Wir warten nicht auf die Zukunft.
Wir schaffen sie heute.
Interview mit Alexander Kud für den Informationsdienst des Unternehmens Simcord vom 18. Januar 2019
Teilen:

Interview mit Alexander Kud für den Informationsdienst des Unternehmens Simcord vom 18. Januar 2019

Diese Veröffentlichung beginnt eine Reihe von Interviews mit Alexander Kud, dem Generaldirektor der Unternehmensgruppe Simcord, mit dem Ziel, aktuelle Informationen systematisch darzustellen, wenn der Informationsdienst des Unternehmens Fragen von Partnern und Kunden erhält.

Alexander, in letzter Zeit haben uns Partner und Kunden oft gefragt: „Wann wird das dynamische Wachstum vom Bitbon-Kurs voraussichtlich antreten?“. Was können Sie dazu sagen?

Ich kann Ihnen sagen, dass mich Menschen bei den kürzlich abgehaltenen Briefings dasselbe gefragt haben, das ist sozusagen eine brennende Frage. Ich möchte sie mit konkreten Statistiken beantworten: Von 2009 bis 2018 brachten die Investmentservices der Unternehmensgruppe Simcord unseren Kunden einen Gesamtgewinn von über 800 %, einschließlich jährlicher Kapitalisierung!

Dabei möchte ich darauf hinweisen, dass allein 2018 die Arbeit in der neuen Richtung von Simcord, dem Bitbon-System, unseren Kunden einen Gewinn von über 400 % gebracht hat, das heißt, die Erträge unserer Kunden haben zwischen 2009 und 2018 mehr als 1.200 % betragen! Wir verstehen, dass wir noch ganz am Anfang stehen, aber angesichts unserer Erfahrungen im Finanzbereich und der früheren Kennzahlen kann ich mit Sicherheit sagen, dass 2019 die Kennzahl von 400 % zumindest wiederholt oder sogar übertroffen werden kann.

Unter Berücksichtigung unserer langfristigen Strategie (und die basiert auf zahlreichen Kennzahlen, darunter natürlich die Gewinnindikatoren) kann ich zuversichtlich von einem hundertprozentigen Ergebnis sprechen!

Können Sie uns kurz sagen, worauf Ihre Zuversicht beruht?

In erster Linie ist Simcord ein modernes Unternehmen mit langfristiger strategischer Planung. Wir gestalten unsere Arbeit nicht für ein oder zwei Jahre, sondern für ganze Jahrzehnte voraus. Wir haben eine klare Vision und ein Verständnis für das Tempo und die Ausrichtung der Entwicklung von den Weltmärkten. Simcord verfügt über ein flexibles Personal- und Projektmanagementsystem. Gerade deshalb kann ich mit solcher Zuversicht nicht nur von stabilen Aussichten auf die wichtigsten für das kommende Jahr beabsichtigten Ereignisse, sondern auch von der Umsetzung aller von uns geplanten Etappen im Allgemeinen sprechen.

Alexander, es ist gut, dass Sie bevorstehende Ereignisse selbst erwähnt haben. Was kann man in den nächsten Monaten erwarten?

Vor allem möchte ich Sie daran erinnern, dass sehr bald das Mining der Konsensbildung eingeführt wird, welches sicherlich ein großes praktisches Interesse der gesamten Gesellschaft hervorrufen wird. Die Expansion auf andere internationale Börsen wird einer großen Anzahl neuer Kunden die Möglichkeit geben, sich uns anzuschließen. Dies wird die Nachfrage steigern, und wir wissen, was der Nachfrage folgt — eine starke und stabile Entwicklung des Bitbon-Kurses.

Während der Briefings von Simcord haben Sie viel über das Contributing gesprochen. Welche Maßnahmen werden für dessen Start ergriffen?

Ja, ich habe diesem Thema viel Aufmerksamkeit gewidmet, das Wesen erklärt, die Mechanismen beschrieben … Zunächst wird das Verfahren zur Digitalisierung der Vermögenswerte im Bitbon-System eingeleitet, welches den natürlichen Prozess der Erhöhung von Kapitalisierung des Bitbon-Systems mithilfe des realen Sektors der Wirtschaft beginnen lässt sowie uns erlaubt, den ersten Schritt zum Start vom Contributing zu machen.

Viele Kunden und Partner interessieren sich dafür, wie sich die mobile App Bitbon Space im Jahre 2019 ändern wird.

Wir planen eine wesentliche Aktualisierung der mobilen App Bitbon Space: Es werden die Chat- und Anruffunktionen hinzugefügt sowie die Verwaltung eigener Assetboxes ermöglicht. Dadurch wird die Nutzung der App viel effektiver. Übrigens werden wir ein Zahlungssystem auf Basis des Währungs-Bon-Protokolls einführen, und darüber werde ich auf der jährlichen Veranstaltung „Simcord Innovation Technologies 2020“ ausführlich erzählen.

Sie haben 2020 erwähnt. Was sind die wichtigsten Ereignisse, die wir im folgenden Jahr erwarten können?

Erstens, Start vom Contributing, einer Art der Tätigkeit im Bitbon-System, die erlauben wird, sich an gemeinsamen Anlagen zu beteiligen und Geschäftsprojekte umzusetzen. Zweitens, Einführung des globalen Rabattsystems, das verschiedene Geschäftsbereiche zum gemeinsamen System der kumulativen Abschläge und Bonuszahlungen vereinigen wird. Und drittens, Einführung einer einheitlichen Blockchain-basierten szientometrischen Datenbank, die effektive und fachgerechte Verwaltung von Urheberrechten und wissenschaftlichen Entwicklungen ermöglicht sowie erlaubt, daraus praktischen Nutzen zu ziehen, indem man anderen Teilnehmern des Bitbon-Systems das Recht zur Nutzung von Erfindungen bei deren eigenen Entwicklungen gewährt.

Alexander, würden Sie uns einige Insiderinformationen geben?

Ich kann hinzufügen, dass in den nächsten zwei Wochen der überarbeitete Public Contract des Bitbon-Systems und die wesentlich aktualisierten Begriffe und Definitionen des Bitbon-Systems veröffentlicht werden. Jetzt bereiten wir auch einen Artikel über die Prinzipien und Mechanismen vom Mining der Konsensbildung vor. Alle diese Updates werden die Ziele und Aufgaben des Bitbon-Systems für unsere Partner und Kunden weiter klarstellen und zu einem besseren Verständnis der darin gemäß den Entwicklungsetappen stattfindenden Prozesse beitragen. Zu demselben Zweck werden wir vor dem Start des Minings der Konsensbildung und vor der Veranstaltung „Simcord Innovation Technologies 2020“ ein Treffen mit unseren Partnern in Riga (Lettland) organisieren. Detaillierte Informationen zu diesem Treffen werden später bekannt gegeben.

Ich möchte besonders erwähnen, dass in den kommenden zwei bis drei Wochen eine Reihe wichtiger Transaktionen für den Kauf von Bitbon an der Börse der digitalen Vermögenswerte Bit Trade geplant ist, was zweifellos auf die Liquidität von Bitbon positiv auswirken wird und dessen Kurs 2019 steigen lässt. Dies könnte der Beginn eines langen und stetigen Wachstums vom Bitbon-Preis in Richtung der Gewinnindikatoren werden, von denen ich zu Beginn unseres Interviews gesprochen habe.